Trier: one photo at a time

Germany\’s oldest city through the eyes of a Kiwi

Bright and breezy

Colourful house Gilbertstraße

Now here's a house you can't miss, especially in the sunshine. Located just south of the Trier old city, in Gilbertstraße, this brightly-coloured beauty makes you feel all spring-like just to look at it.

Ein Haus, das nicht zu übersehen ist, vor allem wenn die Sonne scheint. Nicht weit von der Altstadt entfernt, Richtung Süden, in der Gilbertstraße, vermittelt dieses kunterbunte Haus schon beim Anblick gewisse Frühlingsgefühle.

Wednesday, 26 April, 2006 Posted by | Buildings | 10 Comments

Secret Cemetary

The Jewish Cemetary

Not far from the central old town of Trier is the Jewish cemetary where, it is said, Karl Marx's grandparents are buried. But it's a secret cemetary. There is no entrance, and the concrete walls surrounding it have been increased in height such that you'd never even know it was there. Except, that is, from the courtyard of one residential house, where the wall is low and you can look in. A secret peek at a secret cemetary.

Nicht weit von der Trierer Altstadt entfernt ist der jüdische Friedhof, wo angeblich die Großeltern von Karl Marx begraben sind. Er ist allerdings ein geheimer Friedhof. Es gibt keinen Eingang und die Betonmauer drumherum sind vergrößert worden, so daß keiner ahnen würde, es steht ein Friendhof dahinter. Es gibt eine Ausnahme: der Hof eines Mehrfamilienhauses, wo die Mauer niedrig ist und man reinschauen kann. Ein geheimer Blick in einen geheimen Friedhof.

Tuesday, 25 April, 2006 Posted by | Views and landscapes | 8 Comments

Los geht’s

OK, time to finally get started. This blog does exactly what it says on the tin. It'll show you Germany's oldest city, Trier, through my eyes, one photo at a time. Though I'll endeavour to update frequently, I can't promise to post a new photo every day. Let's just say it'll be as often as I can reasonably manage. I hope you like what you see.

So, jetzt wird's endlich mal Zeit, mit diesem Blog anzufangen. Wenn auf diesem Blog "one photo at a time" steht, steht auch "one photo at a time" drin. Es soll euch an Deutschlands älteste Stadt, aus meiner Sicht, heranführen durch jeweils ein Foto. Obwohl ich versuchen werde, häufig und regelmäßig zu aktualisieren, kann ich nicht versprechen, dass ich jeden Tag neu posten kann. Sagen wir mal: So oft wie ich nur schaffen kann. Ich hoffe, das was ihr hier sieht gefällt euch.

Friday, 21 April, 2006 Posted by | Miscellany | 5 Comments