Trier: one photo at a time

Germany\’s oldest city through the eyes of a Kiwi

Secret Cemetary

The Jewish Cemetary

Not far from the central old town of Trier is the Jewish cemetary where, it is said, Karl Marx's grandparents are buried. But it's a secret cemetary. There is no entrance, and the concrete walls surrounding it have been increased in height such that you'd never even know it was there. Except, that is, from the courtyard of one residential house, where the wall is low and you can look in. A secret peek at a secret cemetary.

Nicht weit von der Trierer Altstadt entfernt ist der jüdische Friedhof, wo angeblich die Großeltern von Karl Marx begraben sind. Er ist allerdings ein geheimer Friedhof. Es gibt keinen Eingang und die Betonmauer drumherum sind vergrößert worden, so daß keiner ahnen würde, es steht ein Friendhof dahinter. Es gibt eine Ausnahme: der Hof eines Mehrfamilienhauses, wo die Mauer niedrig ist und man reinschauen kann. Ein geheimer Blick in einen geheimen Friedhof.

Tuesday, 25 April, 2006 Posted by | Views and landscapes | 8 Comments